Сделай Сам Свою Работу на 5

Text 3: Energieversorgung und -verbrauch

 

Übung 1. Behalten Sie folgende Wörter und Wortgruppen zum Text „Energieversorgung und -verbrauch“.

 

die Energieversorgung энергоснабжение
der Energieverbrauch потребление энергии
die Heizung отопление
die Nahrungszubereitung приготовление пищи
die Fernwärme тепло, подаваемое по сетям централизованного теплоснабжения
lagerfähig годный для хранения на складе
die Bereitstellung заготовка, подготовка
der Verbraucher потребитель
im Vordergrund на переднем плане
der Spitzenreiter лидер
die Beleuchtung освещение
die Klimatechnik техника кондиционирования воздуха
die Erzeugung производство, выработка

 

Übung 2. Lesen Sie und übersetzen Sie den Text „Energieversorgung und -verbrauch”.

 

Mit Energieversorgung und -verbrauch(*) bezeichnet man die Nutzung von verschiedenen Energien in für Menschen gut verwendbaren Formen. Die von Menschen am häufigsten benutzten Energieformen sind Wärmeenergie und Elektrizität. Die menschlichen Bedürfnisse richten sich vor allem auf die Bereiche Heizung, Nahrungszubereitung und den Betrieb von Einrichtungen und Maschinen zur Lebenserleichterung.

 

Die verschiedenen Energieträger können über Leitungen die Verbraucher erreichen, wie typischerweise elektrischer Energie, Erdgas, Fernwärme und Nahwärme, oder sie sind weitgehend lagerfähig und beliebig transportfähig, wie z.B. Steinkohle und Braunkohlen, Heizöle, Kraftstoffe (Benzine, Dieselkraftstoffe), Industriegase, Kernbrennstoffe (Uran), Biomassen (Holz u.a.).

 

Der Energieverbrauch ist weltweit sehr unterschiedlich und in den Industrieländern um ein vielfaches höher als z.B. in der Dritten Welt. In industriell hoch entwickelten Ländern haben sich seit dem 19. Jahrhundert Unternehmen mit der Erzeugung und Bereitstellung von Energie für den allgemeinen Verbrauch beschäftigt. Hierbei steht die zentrale Erzeugung von elektrischer Energie sowie die Übertragung an die einzelnen Verbraucher im Vordergrund. Weiterhin ist die Beschaffung, der Transport und die Verwandlung von Brennmaterial zu Heizzwecken ein wichtiger Wirtschaftszweig.

 

Etwa 40% des weltweiten Energiebedarfes wird durch elektrische Energie gedeckt. Spitzenreiter im Verbrauch dieses Anteils sind mit ca. 20% elektrische Antriebe. Danach ist die Beleuchtung mit 19%, die Klimatechnik mit 16% und die Informationstechnik mit 14% am weltweiten elektrischen Energiebedarf beteiligt.

 

(*) Energie kann nicht im eigentlichen Sinne verbraucht werden, sie kann nur von einer Form in eine andere umgewandelt werden.

 

Übung 3. Finden Sie im TeilB die russischen Äquivalente für die deutschen Wortgruppen aus dem Teil A.

A B
1) die verschiedenen Energieträger a) лидер в потреблении этой доли
2) Energieversorgung und -verbrauch b) поставка, перевозка и преобразование топлива
3) in industriell hoch entwickelten Ländern c) энергоснабжение и энергопотребление
4) die Beschaffung, der Transport und die Verwandlung von Brennmaterial d) различные носители энергии
5) spitzenreiter im Verbrauch dieses Anteils e) в промышленных высокоразвитых странах

 



Übung 4. Beantworten Sie folgende Fragen.

1. Kann Energie im eigentlichen Sinne verbraucht werden?

2. Womit wird die Nutzung von verschiedenen Energien bezeichnet?

3. Worauf richten sich die menschlichen Bedürfnisse?

4. Können Sie die von Menschen am häufigsten benutzten Energieformen nennen?

5. Wie können die verschiedenen Energieträger die Verbraucher erreichen?

6. Wo und seit welcher Zeit haben sich Unternehmen mit der Erzeugung und Bereitstellung von Energie für den allgemeinen Verbrauch beschäftigt?

7. Wieviel Prozent des weltweiten Energiebedarfs wird durch elektrische Energie gedeckt?

 

 

Text 4: Energieformen und Energieumwandlung

 

Übung 1. Behalten Sie folgende Wörter und Wortgruppen zum Text „Energieformen und Energieumwandlung“.

 

der Bruchteil частица
verlorengehen пропадать
wesensgleich сходный
umsetzen превращать
aussetzen подвергать
geeignet пригодный
veredelt облагороженный
das Heizöl жидкое топливо
überführen переводить
vermitteln способствовать
die Zustandsgröße (термодинамическое) свойство (системы или вещества)
Gezeiten приливы и отливы
Tiefenströmungen глубинные течения
das Erdreich земля, почва
speichern сохранять, накапливать
zumeist чаще всего, преимущественно
die Umwandlungskette цепь превращений
die Umwandlungsverluste потери преобразования
die Bereitstellung подготовка, заготовка
gleichsetzen приравнивать
verrichten совершать
die Lageenergie потенциальная энергия
die Bewegungsenergie кинетическая энергия

 

Übung 2. Lesen Sie und übersetzen Sie den Text „Energieformen und Energieumwandlung“.

 

Alle Vorgänge auf der Erde, auch die der Produktion in der Landwirtschaft, sind mit Energieeinsatz und –umformung verbunden. Die Energie zur Erzeugung von Agrarprodukten stammt allerdings zum größten Teil von der Nutzung der Sonnenenergie auf dem Wege der Photosynthese. Die technischen Energieprozesse, z.B. die Erzeugung von Elektroenergie, stellen dabei nur einen Bruchteil dar. Trotzdem waren wir für die Steigerung der landwirtschaftlichen Erzeugung in den letzten Jahrzehnten entscheidend. Durch den Einsatz von Fremdenergie, wie elektrischen Strom und Treibstoffe, ist die Arbeitsproduktivität, die landwirtschaftliche Erzeugung und auch das Einkommen entscheidend angestiegen.

 

Energieumwandlung

 

Die Energieumwandlung folgt dem Gesetz von der Erhaltung der Energie (Energieerhaltungsgesetz), wonach bei deren Umwandlung physikalisch gesehen keine Energie verlorengeht. Jede Form der Energie, also auch mechanische Arbeit und Wärme, sind wesensgleich. Die Energieumwandlung erfolgt jedoch nicht ausschließlich in der gewünschten Richtung, so wird z.B. die chemische Energie der Brennstoffe nicht nur in die gewünschte mechanische Arbeit, sondern auch in Wärme umgesetzt.

 

Energieformen

 

Jede Mechanisierung in der Landwirtschaft setzt die Bereitstellung von Energie in geeigneter Form aus. Es wird zwischen ursprünglichen Energieformen (Primärenergie) und veredelten Energieformen (Sekundärenergie) unterschieden. Die Primärenergien (Holznutzung, Kohle, Heizöl, Erdgas) werden auch als Energiequellen bezeichnet. In der Regel werden sie in Sekundärenergien, wie z.B. mechanische oder elektrische Energie, überführt.

 

„Energie“ ist zwar ein sehr komplexes Thema, kann aber aufgrund ihrer Erfahrbarkeit in einigen Formen im Alltag auch schon in der Primarstufe vermittelt werden. Aber nicht jede Form der Energie ist einfach zu vermitteln. Energie ist, unabhängig von der Energieform, eine charakterisierende Größe für den Zustand eines Systems, eine so genannte Zustandsgröße. Bei den physikalischen Vorgängen treten viele verschiedene Energieformen auf:

· Mechanische Energie (kinetische und potenzielle Energie),

· Wärmeenergie,

· Elektrische Energie,

· Chemische Energie,

· Strahlungsenergie,

· Kernenergie.

 

Diese Energieformen sind in verschiedenen Energieträgern in der Natur enthalten:

· Mechanische Energie ist im fließenden Wasser, den Gezeiten und dem Wind erhalten;

· Wärmeenergie ist im heißen Erdkern, in Tiefenströmungen und heißen Quellen, im Erdreich und der Sonnenstrahlung enthalten;

· Chemische Energie ist den fossilen Rohstoffen und der Biomasse gespeichert;

· Strahlungsenergie ist u.a. im Sonnenlicht enthalten;

· Kernenergie kann z.B. bei der Spaltung von Uran freigesetzt werden.

 

Als Energieträger finden sich in der Natur die fossilen Rohstoffe Erdgas, Erdöl und Kohle, die regenerativen Energieträger Biomasse (z.B. Holz, Stroh Biogas und Biodiesel), Wasserkraft, Windenergie, Sonnenenergie, Erdwärme und Gezeitenkraft sowie das nicht-regenerative Uran als Kernbrennstoff. Diese Energieträger stellen die primäre Quelle der Energie dar und werden daher als Primärenergieträger bezeichnet. Diese Primärenergie muss jedoch für die Nutzung erst umgewandelt werden. Hierbei werden Brennstoffe für die Erzeugung von Wärme (warmes Wasser, Dampf und warme Luft für Industrieprozesse), von Strom in Kraftwerken sowie als Treibstoffe für Motoren verwendet. Diese „Endenergie“ ist jedoch zumeist noch nicht der letzte Schritt in der Umwandlungskette, der beim Verbraucher (Haushalte, Industrie, Gewerbe, öffentliche Einrichtungen) stattfindet. Dieser verwendet die Endenergie zur Gewinnung von Nutzenergie, d.h. für die Herstellung von Raumwärme, Licht oder für den Antrieb eines Kraftfahrzeugs. Sowohl bei der Gewinnung von Primärenergie als auch bei der Umwandlung in End- und Nutzenergie treten erhebliche Umwandlungsverluste auf, so dass die Bereitstellung von Primärenergie nicht mit der Verwendung von Nutzenergie gleichgesetzt werden kann. Deshalb benötigt man für die Bereitstellung einer Kilowattstunde elektrischen Stroms als Nutzenergie für den Verbraucher etwa drei Kilowattstunden Energie in Form von Kohle oder Erdöl (Primärenergie).

 

Übung 3. Finden Sie im Text alle Wortgruppen und zusammengesetzte Wörter mit dem Hauptwort „Energie“.

 

Übung 4. Übersetzen Sie ins Deutsche folgende Wörter und Wortgruppen.

Закон сохранения энергии, использование солнечной энергии, производство электроэнергии, преобразование энергии, механизация, ядерная энергия, носитель энергии, приливообразующая сила, при получении первичной энергии, использование полезной энергии.

 

Übung 5. Beantworten Sie folgende Fragen.

1. Welchem Gesetz folgt die Energieumwandlung?

2. Welche zwei Gruppen von Energieformen kennen Sie?

3. Wie bezeichnet man die Primärenergien?

4. Was versteht man unter dem Begriff „Energie“?

5. Wieviel Energieformen treten bei den physikalischen Vorgängen auf?

6. Wie unterscheidet man mechanische und chemische Energien?

7. Was bedeutet „Strahlungsenergie“?

8. Welche Rohstoffe finden sich als Energieträger in der Natur?

9. Welche regenerativen Energieträger kennen Sie?

10. Wie verwendet der Verbraucher die Endenergie?

 

Übung 6. Suchen Sie im Text die Sätze über:

1) преобразовании энергии;

2) формах энергии;

3) источниках энергии;

4) использовании энергии.

 

 

Übung 7. Lesen Sie folgende Texte über verschiedene Energieformen und nennen Sie diese Formen.

 

TEXT A.

 

Die Energie eines mechanischen Systems kann immer als Summe von kinetischer und potenzieller Energie dargestellt werden. Die beiden Begriffe werden über die klassische Mechanik und die Quantenmechanik hinaus in fast allen Bereichen der Physik verwendet.

 

Die mechanische Energie ist die Fähigkeit eines Körpers, aus sich heraus Arbeit zu verrichten. Dabei unterscheidet man zwischen potentieller Energie (Lageenergie) und kinetischer Energie (Bewegungsenergie). Beispiele: Die potentielle Energie eines angehobenen Gewichtes kann durch den Fall Arbeit leisten (Greiferrücktransport, Rammholz). Die ausgeübte Kraft errechnet sich aus der Masse des Gewichtes multipliziert mit der Erdbeschleunigung.

 

Die kinetische Energie eines Hammers treibt den Nagel ins Holz, die Kraft errechnet sich aus der Hammermasse multipliziert mit der von „Hand“ vorgegebenen Beschleunigung.

 

In beiden Beispielen ist eine Kraft zur Überwindung eines Widerstandes erforderlich. Erst durch die Bewegung der Kraft wird eine Arbeit vollbracht. Dabei ist von Bedeutung, in welcher Zeit die Arbeit geleistet wird. Eine Leistung ist demnach eine in der Zeiteinheit verrichtete Arbeit.

 

TEXT B.

 

Die Nutzung der chemischen Energie zur Erzeugung von Warme erfolgt durch Verbrennen von Kohle, Heizöl, Holz usw. in Wärmekraftmaschinen und Wärmeerzeugern (Warmwasser, Dampf).

 

In Wärmekraftmaschinen wird die erzeugte Wärmeenergie sofort in mechanische Arbeit umgewandelt. Dies bestätigt die Erkenntnis, daß Wärme und mechanische Arbeit „äquivalent“, d.h. ineinander umwandelbar sind.

 

TEXT C.

 

Bei der elektrischen Energie handelt es sich um eine sogenannte „veredelte“ Energieform, die durch die Spannung in (V) und durch die Stromstärke in (A) gekennzeichnet ist. Mittels einfacher Einrichtungen läßt sie sich in Licht, mechanische, thermische und chemische Energie umformen. Ihre Anwendung liegt in den folgenden Vor- und Nachteilen begründet:

 

Vorteile: unterteilbar in kleine Einheiten, einfach schalt- und regelbar, sofort verfügbar, abgasfrei, geringe Lärmbelästigung, wartungsarme Geräte.

 

Nachteile: in der Regel an Standort und öffentliches Verdorgungsnetz gebunden, begrenzte Leistung, teuer.

 

Übung 8. Übersetzen Sie ins Deutsche folgende Wörter und Wortgruppen.

Сумма кинетической и потенциальной энергии, во всех областях физики, потенциальная энергия, кинетическая энергия, умножить на, преодоление сопротивления, производство тепла, преобразовывать, эквивалентный, сила тока, напряжение, характеризуется, тепловой двигатель.

 

Übung 9. Finden Sie im TeilB die russischen Äquivalente für die deutschen Wortgruppen aus dem Teil A.

 

A B
1) die Kraft errechnet sich aus … a) взаимно превращаемый
2) durch die Spannung und durch die Stromstärke gekennzeichnet ist b) сумма кинетической и потенциальной энергии
3) ineinander umwandelbar sind c) совершенная за единицу времени работа
4) in der Zeiteinheit verrichtete Arbeit d) сила вычисляется из …
5) Summe von kinetischer und potenzieller Energie e) характеризуется напряжением и силой тока

 

Übung 10. Beantworten Sie folgende Fragen.

1. Wo werden die Begriffe „kinetische Energie“ und „potenzielle Energie“ verwendet?

2. Welche Energie nennt man Lageenergie?

3. Welche Energie nennt man Bewegungsenergie?

4. Wozu ist eine Kraft in beiden Beispielen (Text A) erforderlich?

5. Wo und wodurch erfolgt die Nutzung der chemischen Energie zur Erzeugung von Wärme?

6. Worum handelt es sich bei der elektrischen Energie?

7. Welche Vor- und Nachteile der elektrischen Energie kennen Sie?

 

Übung 11. Beenden Sie das Diagramm.

 
 


 

 

ENERGIE

 

       
   
 


___________ ____________

 



©2015- 2017 stydopedia.ru Все материалы защищены законодательством РФ.